Biobanking of Human Biospecimens

149,79 

9999 vorrätig

In den letzten 25 Jahren haben sich Biobanken mit menschlichen Proben zu einem Eckpfeiler der Gesundheitsforschung entwickelt und die „Omics“-Revolution vorangetrieben, die die biomedizinische Wissenschaft im 21. Jahrhundert kennzeichnet. Heute ist das Biobanking menschlicher Proben eine entscheidende Komponente an der Schnittstelle zwischen klinischer Praxis und translationaler Forschung, die die Entdeckung und Validierung neuer Biomarker für die Ätiologie, das Risiko, die Früherkennung, die Diagnose, die Prognose, die Vorhersage und den Rückfall von Krankheiten unterstützt. Mit der Entwicklung der personalisierten Medizin ist das Biobanking von kryokonservierten Proben zur Standardpraxis geworden, um genetische, transkriptomische, proteomische, metabolomische und immunologische Biomarker zu untersuchen, die für therapeutische Entscheidungen des Pflegepersonals nützlich sind. Die aus den Biobanken stammenden Daten stellen eine schnell wachsende und äußerst wertvolle Ressource dar, die zur Entstehung der Big-Data-Medizin beiträgt. Mit der Entwicklung großer Rechenkapazitäten und künstlicher Intelligenz stellen Daten aus Biobankenproben eine einzigartige Ressource für die Entdeckung und Validierung neuer Biomarker und therapeutisch nutzbarer Ziele dar. Die Vernetzung, Interoperabilität und gemeinsame Nutzung dieser Daten ist für die nationalen Gesundheitssysteme zu einem wichtigen Thema geworden, das enorme Herausforderungen mit sich bringt, ebenso wie große gesellschaftliche, rechtliche und Cybersicherheitsherausforderungen im Hinblick auf die Einhaltung des Schutzes personenbezogener sensibler Daten.

 

Dieses Buchprojekt ist der zweite Teil einer 2012 gestarteten Initiative zur Erstellung eines veröffentlichten Wissenskorpus, der alle Aspekte des Humanbiobankings als zentrale Praxis für Forschung und Medizin umfasst. Der erste Band, der 2017 veröffentlicht wurde, trägt den Titel: Human Biobanking: Principles and Practice. In diesem ersten Band wurde eine Reihe von hochrangigen Beiträgen zusammengestellt, die die wichtigsten Entwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte im Bereich der Forschung und Biotechnologie im Humanbiobanking überblicken. Dieses neue Buchprojekt wird de facto Band 2 der gleichen Initiative darstellen, mit dem Titel: Biobanking of Human Biospecimens: lessons from 25 years of biobanking experience. Daher werden die beiden Bände denselben allgemeinen Titel (Biobanking of Human Biospecimens) mit unterschiedlichen Untertiteln tragen, um deutlich zu machen, dass die beiden Bände miteinander in Verbindung stehen und gleichzeitig ihre Besonderheiten in Bezug auf das, was sie tatsächlich behandeln, hervorzuheben. Die beiden Bücher sind somit „Zwillinge“, können aber auch unabhängig voneinander verwendet werden.

Das übergreifende Ziel der beiden Bände von Biobanking of Human Biospecimens ist es, einen „One-Stop-Shop“ für aktuelle Informationen über den Bereich des Humanbiobankings zu bieten, von der Konzeption einer Biobank über Standardbetriebsverfahren, ethische und gesellschaftliche Aspekte, Governance, Vernetzung, Interoperabilität und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Dieses umfassende Publikationskonzept entspricht den Bedürfnissen einer breiten Leserschaft, einschließlich Wissenschaftlern, Ärzten und technischem Personal, die direkt an Biobankoperationen beteiligt sind.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Füge deine Bewertung hinzu

Schreibe die erste Bewertung für „Biobanking of Human Biospecimens“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Artikelnummer: 1420 Kategorien: ,
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.